Einseitig verdichtende Kalksandsteinpresse

Typ: KSE

Steinhöhen bis maximal 250 mm sind die Spezialität der Pressen-Baureihe KSE. Diese Kompaktpressen wurden speziell für geringe Bauhöhen der Produktionshallen und Kellertiefen entwickelt. Neben der Herstellung von herkömmlichen Kalksandsteinen werden auf diesen Anlagen in vielen Ländern Steine mit Zuschlagstoffen (wie z. B. Flugasche und Schlacke) produziert.

KSE

Das Pressendesign zeichnet sich durch gute Zugänglichkeit aus. Das hydraulische Antriebsaggregat ist in der Regel auf Flurhöhe angeordnet. Fülleinrichtung, Formkasten und Steinentnahme sind Bestandteil einer hydraulisch angetriebenen Kompaktbaugruppe. Die Hubvorrichtung der Steinentnahme arbeitet besonders sensitiv.

Optimale Taktfrequenz wird durch gleichzeitig ablaufende Arbeitsschritte, wie Befüllung des Formkastens und Entnahme der Rohlinge erreicht. Je nach Ausführung können auf einer KSE bis zu 34 Steine (KSE 1250) in einem Hub gepresst werden. Die speicherprogrammierbare Steuerung sichert die Einhaltung aller Qualitätsparameter. Die unkomplizierte Umrüstung auf veränderte Steinformate oder Rohstoffmischungen ist problemlos möglich. Die Qualität der produzierten Kalksandsteine erfüllt den Standard DIN 106 für die Eigenschaften von Kalksandsteinen.

Leistungsübersicht / Verfahrenstechnik:

  • Klein- und Mittelformate bis Steinhöhe 250 mm

Leistungsdimensionen:
Presskraft 4.000 – 10.000 kN

Informationsbroschüre:
Weitere Details zu den Merkmalen und Leistungsparametern entnehmen Sie bitte unserer Informationsbroschüre.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen